10.07.2019 - DGUV Info 205-032 regelt Feuerwehreinsätze auf Schiffen

Rettungsweste bei der Brandbekämpfung auf dem Wasser

Titel "DGUV Information 205-032"

Nicht immer ist es bei Einsätzen auf dem Wasser für Feuerwehrleute möglich, eine Rettungsweste zu tragen. Häufig stellt die Kombination mit einem Atemschutzgerät bei der Brandbekämpfung eine besondere Herausforderung dar. Die neue DGUV Infobroschüre regelt, welche Maßnahmen zur Sicherheit umgesetzt werden müssen, wenn eine Rettungsweste aus "betriebstechnischen Gründen" nicht getragen werden kann und wie man regelsicher bei der Kombination von Atemschutzgeräten und Rettungsweste bleibt.

Weitere News

Öffentliche Bekanntmachung

Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" (DGUV Vorschrift 49)

Die Vertreterversammlung der Unfallkasse Hessen hat in ihrer Sitzung am 29. Mai 2019 die neue Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" (DGUV Vorschrift 49) beschlossen.

DGUV Vorschrift 49:

Unfallverhütungsvorschrift (UVV) 49 als Printversion

Die seit dem 1.10.2019 in Hessen gültige UVV 49 für den Feuerwehrdienst gilt für Unternehmen, in deren Trägerschaft sich öffentliche Freiwillige Feuerwehren oder öffentliche Pflichtfeuerwehren befinden. Die UVV betrifft alle Versicherten im ehrenamtlichen Dienst der Freiwilligen Feuerwehren. Der Versand der Printversion der UVV 49 wird für die Freiwilligen Feuerwehren über den Kreis bzw. über die jeweilige Feuerwehr-Leitung sichergestellt. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihre*n Kreisbrandinspektor*in oder an Ihre Feuerwehr-Leitung. Download

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 3 September 2019

inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!

ORGANISATION VON SICHERHEIT UND GESUNDHEITSSCHUTZ

Unfallverhütungsvorschriften für Feuerwehren erneuert

Die Unfallkasse Hessen wird die neue Unfallverhütungsvorschrift voraussichtlich zum 01.10.2019 in Kraft setzen. Die wichtigsten Änderungen und Inhalte haben wir für Sie in einer Präsentation zusammengefasst, die z. B. Sie gerne für Ihre eigenen Schulungsveranstaltungen nutzen können. Zur Präsentation …